Auf einen Minztee nach Marokko


Ob Sandstrand, bunte Märkte oder Ruinen: Wer in Agadir Urlaub macht, kann jeden Tag etwas anderes erleben.

Foto: FTI
Sonne satt in Agadir

1960 durch ein Erdbeben zerstört, heute modernes Ferienzentrum mit lebendigen Wohnvierteln: Agadir, die Stadt an der südlichen Atlantikküste von Marokko, steht längst nicht mehr im Schatten des beliebten Touristenziels Marrakesch. 300 Sonnentage im Jahr laden zum Surfen, Schwimmen oder Segeln an den kilometerlangen Sandstränden ein. Mit viel Glück kann man weiter im Süden der Stadt sogar Flamingos entdecken. Reges Treiben herrscht auf dem Bazar Souk el had, der im Herzen Agadirs liegt. Auf dem größten Markt der Stadt finden die Besucher Berge voller Obst und Gemüse, aber auch orientalische Gewürze oder sogar Möbel.

Foto: FTI Tagsüber relaxen Urlauber an Agadirs Promenade, abends schlendern sie hier entlang. Foto: FTI
Ausgangspunkt für Tagestrips

Obwohl die Stadt sehr modern ist, hat sie ihren ganz eigenen, alt-arabischen Charme. Ein Muss ist der marokkanische Minztee, den die Urlauber in bunt geschmückten Cafés genießen können. Die beste Sicht auf Agadir hat man von den Überresten der Festung Kasbah, die bereits vor vier Jahrhunderten auf die höchste Erhebung der Stadt gebaut wurde. Das Erdbeben im Jahr 1960 zerstörte sie größtenteils. Wem Agadir selbst nicht genug ist, kann von hier aus Tagesausflüge nach Marrakesch oder in die Hafenstadt Essaouria unternehmen. Nicht weit entfernt liegt auch das Atlasgebirge, das sich über Marokko, Tunesien und Algerien erstreckt. Hier kommen Wanderfans auf ihre Kosten, bei Pausen können sie die karge, ursprüngliche Felslandschaft auf sich wirken lassen. Egal, was der Tag gebracht hat: Abends strömen die meisten Touristen ins Zentrum der Stadt und lassen sich von der marokkanischen Küche verwöhnen. Frisch gestärkt tauchen sie dann ins bunte Nachtleben ein – in Agadir gibt es zahlreiche Clubs, Bars und sogar ein Casino.

Von Stuttgart nach Agadir

Der Reiseveranstalter FTI bietet jeden Dienstag Direktflüge von Stuttgart nach Agadir an. Eine Maschine der Airline SunExpress ist dafür im Einsatz. Ab Oktober können Urlauber vom Flughafen Stuttgart mit Ryanair außerdem zweimal die Woche nach Marrakesch fliegen.

Mehr Informationen zu Agadir gibt es unter www.fti.de/urlaubsangebote/urlaub-agadir.

  • Travel STR
  • Sheva Hosseini-Khorassani
  • 06/18