Groß im Bild


Fotokunst dank Flügeldunst

Während die Räder des Airbus A321 die Runway verlassen, bildet sich auf den Tragflächen ein Schleier. Grund dafür ist keine Nebelmaschine, sondern der Unterdruck auf den Flügeln. Er sorgt dafür, dass die Luft schnell abkühlt und die in ihr enthaltene Feuchtigkeit kondensiert. Diesen tollen Moment eingefangen hat Bianca Renz, Spotterin am Airport.

Fotokunst dank Flügeldunst

Das Bild zum herunterladen.

(JPG, 501 KB)
Fliegen statt Fahren

Die Spoiler sind abgeschraubt, der Tank leer gepumpt und die Batterie ausgebaut: Damit beim Verladen alles schnell geht, werden die bunten Boliden aufwendig vorbereitet. Dann heißt es: Klappe auf, Autos rein und fertig machen zum Abflug.

Fliegen statt Fahren

Das Bild zum herunterladen.

(JPG, 3 MB)
Mehr zur Luftfracht am STR

Frisch geduscht

Die Tropfen am Triebwerk verraten es: Vor wenigen Sekunden begrüßten zwei Löschfahrzeuge der Flughafenfeuerwehr den Airbus A350 mit einem Wasser-Salut. Anlass war dessen Namensgebung. Das derzeit modernste Langstreckenflugzeug heißt jetzt nämlich offiziell Stuttgart und reist mit diesem Namen um die Welt. 

Frisch geduscht

Das Bild zum herunterladen.

(JPG, 3 MB)

  • Stories STR
  • 12/17