Heisse Tipps für cooles Abheben


In der Ferienzeit herrscht Hochbetrieb am Flughafen Stuttgart. Und all die vielen Passagiere wollen nur eines: schnell in den Flieger und ab in den Urlaub. Die gute Nachricht: Jeder Reisende kann selbst seinen Teil dazu beitragen. Denn die Vorbereitungen für einen reibungslosen Ablauf am Flughafen beginnen schon daheim.

Check-In:
  • Online von zu Hause aus einchecken …

  • … oder am Flughafen an 35 Self-Check-in-Automaten, wenn man nur mit Handgepäck reist.

 

Anreise:

Prinzipiell:

  • Für die Hinfahrt genügend Zeit einplanen und spätestens zwei Stunden vor Abflug am Airport sein.

Mit dem PKW:

  • Vorab auf der Flughafen-Website den Parkplatz reservieren

  • Ausreichend Zeit für den Fußweg ins Terminal einplanen, dieser wird häufig unterschätzt.

Mit dem ÖPNV:

  • In 27 Minuten geht es mit der S-Bahn vom Stuttgarter Hauptbahnhof zum Flughafen.

  • Am Stuttgart Airport Busterminal (SAB) kommen viele Linien- und Fernbusse an. Wenige Gehminuten trennen ankommende Passagiere vom Abflugterminal.

Gepäck:
  • Spitze oder scharfe Gegenstände gehören nicht ins Handgepäck. Ausnahme: Einwegrasierer dürfen mit.

  • Für Flüssigkeiten 100-Millilter-Behältnisse verwenden und alles in einem verschließbaren, durchsichtigen Ein-Liter-Plastikbeutel verstauen.

  • Kamera, Handy oder Föhn: Elektronische Geräte kommen in eine extra Wanne beim Sicherheitscheck. Deshalb ist es eine gute Idee, diese Gegenstände ganz oben ins Handgepäck zu legen.

  • Eurowings und Tuifly bieten einen Self Bag Drop an: Wer online eincheckt, kann sein Gepäck selbst aufgeben.

  • Besonderes Gepäck: Fahrrad, Surfbrett, Tauchausrüstung & Co. müssen extra abgegeben werden. Wer mit Sperrgepäck fliegt, sollte also extra Zeit einplanen.

Sicherheitskontrolle
  • Dank der kurzen Wege am STR können alle Gates von jeder Kontrollstelle aus schnell erreicht werden: Wartezeiten auf den Monitoren beachten und eventuell auf ein anderes Terminal ausweichen.

  • Kleidungsstücke wie Jacke, Gürtel, Mützen etc. ablegen und die Hosentaschen leeren

  • Elektronische Geräte sowie Behältnisse mit Flüssigkeiten aus dem Handgepäck nehmen und separat in die Kontrollwannen legen

Im Gate:
  • Boarding- ist nicht gleich Abflugzeit: 45 Minuten bevor die Maschine startet, am richtigen Gate sein

  • Mails checken vor dem Flug? In der Work- and Fly-Lounge lässt es sich in Ruhe arbeiten, auch dank des kostenlosen Airport WLANs.

  • Cappuccino trinken mit Blick aufs Vorfeld oder im Travel Value Shop einen neuen Duft ergattern

  • Zocker aufgepasst! Videospiele zum schnellen Zeitvertreib gibt es in den Gaming-Zonen in Terminal 1 und 3.

Im Flugzeug:
  • Mit Zwiebellook ist man für jede Klimaanlage an Bord gut gerüstet.

  • Lesestoff nicht vergessen oder am Airport noch ein Flugblatt schnappen

  • Kaugummi parat haben für Druckausgleich oder gegen Übelkeit


Die Redaktion empfiehlt zum Pfingstwochenende

●  Über das gesamte Pfingstwochenende spätestens zweieinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen sein  

●  Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, verliert keine Zeit mit Parken

●  Vorab online einzuchecken oder den bereits von mehreren Airlines angebotenen Self Bag Drop nutzen


  • Stories STR
  • Christine Dachs
  • 11/17